#2019 - Geführter Verleih-Workflow – (A)nfrage bis (Z)ahlung

Alles ändert sich, das gilt auch für shareonimo.at. Vor unserer Gründung war die Idee einfach jene, Menschen eine Plattform zu bieten auf der sie Dinge selbst verleihen und von anderen ausleihen können. Dabei haben wir uns nicht viel Gedanken darüber gemacht, wie genau sie das tun, sondern einfach das Suchen, Finden und Kontaktieren ermöglicht. Heute wissen, dass so viel mehr dahintersteckt, um einen einfachen Vorgang wie z.B. das Verleihen von Werkzeug zwischen zwei Privatpersonen attraktiv zu gestalten.

Vertrauen zwischen Mitgliedern, Sicherheit im Schadensfall aber auch klare Regeln im Ablauf erleichtern letztlich die Nutzung von shareoniomo.at Und hier haben wir für 2019 einen wichtigen Schritt für unsere Zukunft gesetzt. Von Anfang bis Ende führen wir Dich und Deinen Leihpartner durch die einzelnen Phasen des Verleihs. Diese werden zusätzlich von E-Mails und SMS Bestätigungen begleitet, damit niemand etwas verpasst und alles bestens dokumentiert ist.

Von der Anfrage zur Reservierung

Wenn Du zukünftig einen Gegenstand jemandem auf shareonimo.at ausleihen möchtest, steht Dir für den Kontakt der Messenger zur Verfügung. Über diesen kommunizierst Du ganz einfach und ihr macht euch die Details aus. Ihr seid euch einig? Perfekt, dann kannst Du Deinem Leihpartner eine Reservierungsanfrage zuschicken. Diese fasst nochmals die wesentlichen Punkte wie Preis und Leihdauer zusammen und kann vom Verleiher bestätigt oder abgelehnt werden. Wenn ihr euch zuvor einig geworden seid, dann wird es vermutlich eine Bestätig werden.

Von der Reservierung zur Bezahlung

Nachdem die Bestätigung erfolgt ist, erhält der Leihende gleich eine Zahlungsaufforderung von uns. Auch die Online-Zahlung wird auf shareonimo.at 2019 eingeführt. So stehen Dir zukünftig Sofortüberweisung, Kreditkarte oder PayPal als Zahlungsmethode zur Auswahl. Hat der Mieter bezahlt, leiten wir den Betrag jedoch nicht umgehend weiter, dazu kommen wir aber gleich.

Von der Bezahlung zur Abholung

Wenn die Bezahlung erfolgreich war, senden wir dem Leihenden einen Abhol-Code zu. Der Abhol-Code dient genau wofür man es vermuten könnte, zum Abholen. Einmal kurz herzeigen bitte! Der Vermieter muss diesen Abhol-Code nun bei sich eingeben.

Von der Abholung zur Auszahlung

Sobald der Abhol-Code eingegeben wurde wird automatisch die Auszahlung der Leihgebühr eingeleitet. Der Abhol-Code dient also nicht nur zur Bestätigung, dass die abholende Person auch jene ist, die reserviert hat, sondern ist auch der magische Schlüssel, wenn es um die Auszahlung geht.

Damit hat jedes shareonimo.at Mitglied ein eigenes kleines Buchungssystem, mit dem er so gut wie alles verleihen und ausleihen kann – damit Sharing endlich im 3. Jahrtausend angelangt ist.

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies, die Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte liefern.

Mehr Informationen