Degrowth - ein nachhaltiger Weg für den Planeten?

shareonimo-blogpost-66

Degrowth ist eine Bewegung, die sich für eine nachhaltige und gerechtere Gesellschaft einsetzt. Sie plädiert dafür, dass wir unseren Lebensstil und unser Wirtschaftssystem grundlegend verändern müssen, um die Ressourcen der Erde zu schonen und zukünftigen Generationen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Was bedeutet Degrowth genau? 

Der Begriff leitet sich von der französischen Übersetzung des Wortes "Décroissance" ab, das so viel wie "Rückgang" oder "Abschwächung" bedeutet. Im Kontext der Degrowth-Bewegung geht es jedoch nicht nur um eine Verringerung der Wirtschaftsleistung, sondern um eine Umstrukturierung unseres gesamten Wirtschaftssystems.

Degrowth setzt sich für eine Reduktion des Ressourcenverbrauchs und eine Verringerung der Umweltbelastung ein. Dazu gehört auch, dass wir weniger Konsum fördern und uns stattdessen auf die Förderung von Gemeinschaft und Solidarität konzentrieren. Das Ziel ist es, eine Gesellschaft aufzubauen, in der alle Menschen ein gutes Leben führen können, ohne dass die Grenzen der Erde überschritten werden. Ähnliche Ansätze verfolgt auch die Kreislaufwirtschaft, über die wir bereits berichtet haben.

Kritiker sehen auch Nachteile bei Degrowth

Doch Degrowth ist kein einfaches Konzept und hat auch seine Kritiker. Einige sehen in der Reduktion des Wirtschaftswachstums eine Gefahr für die Schaffung von Arbeitsplätzen und das allgemeine Wohlstandsniveau. Sie argumentieren, dass wir weiterhin wirtschaftliches Wachstum brauchen, um Armut zu bekämpfen und den Lebensstandard zu verbessern.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Degrowth nicht das Ende des Wirtschaftswachstums bedeutet, sondern eine Veränderung des Wirtschaftssystems anstrebt. Die Idee ist, dass wir unser Wirtschaftswachstum von der Menge der produzierten und verbrauchten Güter auf die Qualität des Lebens umstellen. Dazu gehört auch, dass wir uns stärker auf Dienstleistungen und die Pflege von Beziehungen konzentrieren, anstatt immer mehr Güter zu produzieren.

Was sind mögliche Vorteile von Degrowth?

Es gibt auch viele Vorteile, die Degrowth mit sich bringt. Eine Reduktion des Ressourcenverbrauchs bedeutet weniger Umweltbelastung und eine geringere Belastung für die natürlichen Ressourcen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass eine Reduktion des Wirtschaftswachstums dazu beitragen kann, soziale Ungerechtigkeiten zu verringern und eine gerechtere Verteilung von Reichtum und Ressourcen zu erreichen.

Ein weiterer Vorteil von Degrowth ist, dass es dazu beitragen kann, das Leben zu verlangsamen und uns zu einer bewussteren Lebensweise zu führen. In unserer heutigen schnelllebigen Gesellschaft neigen wir dazu, immer mehr zu wollen und zu besitzen, was oft zu Stress und Unzufriedenheit führt. Degrowth fordert uns auf, uns auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist und uns auf das zu konzentrieren, was wir bereits haben.

Natürlich gibt es auch Nachteile und Herausforderungen, die mit Degrowth verbunden sind. Eine Reduktion des Wirtschaftswachstums kann dazu führen, dass einige Unternehmen schließen müssen und Arbeitsplätze verloren gehen. Es gibt auch die Gefahr, dass die Wirtschaft stagniert und dass wir weniger Investitionen in Innovationen und neue Technologien sehen.

Trotz dieser Herausforderungen gibt es viele Gründe, die für Degrowth sprechen. Wenn wir weiterhin unser Wirtschaftssystem auf unendliches Wachstum ausrichten, riskieren wir, die Grenzen unserer natürlichen Ressourcen zu überschreiten und unseren Planeten zu zerstören. Degrowth bietet eine Alternative, die sich für eine nachhaltige und gerechtere Gesellschaft einsetzt und uns dazu auffordert, unseren Lebensstil und unser Wirtschaftssystem grundlegend zu verändern.

Vielleicht nicht das Ziel aber zumindest ein Weg

Es ist wichtig, dass wir uns mit Degrowth auseinandersetzen und uns die Frage stellen, ob unser derzeitiges Wirtschaftssystem wirklich nachhaltig ist und ob es uns ermöglicht, ein gutes Leben zu führen, ohne die Grenzen der Erde zu überschreiten. Es ist an der Zeit, dass wir uns für Veränderungen einsetzen und eine Zukunft gestalten, die für alle Menschen und für die Erde tragbar ist. So lässt sich Degrowth in wenigen Worten zusammenfassen.